zurück zur Übersicht   

Errettung aus Seenot:

Die Errettung aus Seenot

 

Damals, vor vielen, vielen Jahren, als Nikolaus Bischof von Myra war, segelte ein großes Segelschiff, beladen mit wertvollen Schätzen über das Mittelmeer. Plötzlich wurde es am Himmel ganz dunkel und es brach ein furchtbarer Sturm los. Der Wind zerriss das Segel und der Mast brach. Das Schiff drohte zu kentern.
Die Seeleute kämpften gegen den Sturm an. In ihrer Not baten sie Gott um Hilfe.
Da stand plötzlich ein Mann am Steuerrad des Schiffes, den sie vorher noch nie gesehen hatten. Er trotzte dem Sturm und hielt das Schiff auf Kurs.
Die Wellen brachen über die Reling, Donner und Blitze tobten, doch der Mann hielt das Steuerrad fest. Die Seemänner sahen wie am Horizont langsam eine Stadt näher kam; Der Hafen von Myra. Der fremde Mann steuerte diesen an, machte das Schiff im Hafen fest und dort verschwand der freundliche und furchtlose Helfer aber spurlos.

Am gleichen Abend gingen die Seeleute in die Kirche von Myra um Gott für das Wunder zu danken.

Dort erkannten sie den Mann, der sie auf See gerettet hat wieder.
Es war der Heilige Bischof Nikolaus.
Daraufhin ernannten sie ihn zum Schutzpatron der Seeleute.





 
   
zurück zur Übersicht